Home » Kulturpolitik » Kulturpolitische Meldungen

KULTURPOLITIK



zurück zur Übersicht
29
FEBRUAR
von Thüringer Theaterverband
am 29.02.2012
(Kommentare: 1)

SCHON IMMER GEWUSST: DIE WIEGE DES SÄCHSISCHEN AMATEURTHEATERS STEHT IN THÜRINGEN!

Karl Uwe Baum, Landeschef des Landesamateurtheaterverbandes Sachsen (LATS) plant eine Publikation zur Geschichte des nichtprofessionellen Theaters im sächsischen Raum und dies berührt - allein ob der historischen Verknüpfungen - auch das heutige Thüringen. Eine Anekdote besagt, laut Karl Uwe Baum: ... Dass in Gotha der Landesfürst einen Schlaganfall bekommen habe, weil ihn die Aufführung einer Sächsischen Amateurgruppe so aufgeregt hat. ...

Mehr zur Neuordnung der Amateurtheaterszene in Sachsen, den Vorsitzenden des Landesverbandes und zum Buchprojekt gibt es HIER zu lesen [Quelle: Dresdner Neuesten Nachrichten / 29.02.2012]



Einen Kommentar schreiben

Kommentar von MÄNNLEiN-VON-DiESER-WELT. | 03.01.2020

Wo liegt dieses „Sachsen“ ?

...und was macht „dieser Baum“ da ? ;-)

Als „alter“ Sachsen-Coburg-Gothanoraner, tief verwurzelt
im Geschlechte derer von und zur Kevernburgk, wünsche
ich mir ein Freiexemplar dieses Werkes unverzüglich nach seiner Fertigstellung.

Tja, de Saggsn....

Da lob‘ ich mir doch sehr meinen Egmont, nee,
also diesen Eckstein, oder hieß der doch gleich
noch Ekhof....??? Viel zu lang her. Olle Kamelln.

Na, irgend so ‘ne „Neuberin“ wird‘s scho g‘wes‘n sinn,
die hier an Thüringer Höfen das geneigte und sehr verehrte Theaterpublikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen ließ ...

:)) Auf ein gutes Neues !! :-( (-:

Wir bauen diese Seite
bis zum Frühling/Sommer 2020 für euch um!